Standardmäßig wird sowohl Linux Mint als auch Ubuntu mit dem OpenJDK ausgeliefert. Das entspricht möglicherweise den Grundsätzend des freien Systems, ist aber in der Praxis nicht immer sinnvoll, da man früher oder später auf Inkompatibilitäten stößt und ein „richtiges“ Java benötigt.
Der Wechsel ist schnell volzogen, mit ein paar Shell-Befehlen ist alles fix erledigt.

Zunächst wird das OpenJDK entfernt

sudo apt-get purge openjdk*

Im Anschluß das Repository einbinden, Quellen updaten und die Installation beginnen

sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java
sudo apt-get update
sudo apt-get install oracle-java7-installer

Das war’s, viel Spaß.

(getestet mit Linux Mint 14)

Share on Google+Share on TumblrTweet about this on TwitterShare on Facebook